Ein Blick in unsere Praxisräume
Das Team der Praxis von Dr. Tiemo Jochem
Unsere Rezeption
Unsere Warteräume

Fluoreszenzangiographie

Sie sind hier: Leistungen » Diagnostik » Fluoreszenzangiographie (FLA)

Die Fluoreszenzangiographie

Bei der Fluoreszenzangiographie, kurz FLA genannt, handelt sich um ein schmerzfreies Analyseverfahren zur Darstellung von Veränderungen/Erkrankungen der Netzhautgefäße/Makulaerkrankungen und Netzhautveränderungen.

Aufnahme der Netzhaut, vor der Injektion

Nach Injektion eines Farbstoffes (Fluoreszein) in eine Armvene werden wiederholte Fotoaufnahmen des Augenhintergrundes (Netzhaut/Makula) gemacht.

Durch das Strömungsverhalten des Farbstoffes kann der geschulte Augenarzt Erkrankungen früh erkennen, differenzieren und dem Patienten eine geeignete Therapie anbieten.

Aufnahme der Netzhaut, nach der Injektion

Unsere Praxis verfügt über eine der modernsten Fluoreszenz-/Autofluoreszenz-Kameras gekoppelt mit dem OCT im Spectral Domain Verfahren. Es ermöglicht uns Veränderungen der Netzhaut/Netzhautgefäße und der Makula früher zu erkennen als dies mit den herkömmlichen Methoden möglich ist. Das bedeutet für Sie und Ihre Gesundheit ein Gewinn an Sicherheit.

Einsatzgebiete der Fluoreszenzangiographie und der Autofluoreszenz

Bei allen Erkrankungen, die zu einer Veränderung der Netzhaut oder
Makula (Stelle des schärfsten Sehens) führen:

  • Alterbedingte Makuladegeneration (AMD)
  • Retinale Venenverschlüsse/Thrombosen
  • Diabetes mellitus/diabetische Retinopathie
  • Makulaödemen verschiedenster Ursache
  • Etc.

Bei Erkrankungen des Sehnervs:

  • Sehnervenentzündungen
  • Drusenpapille
  • Etc.
Unsere Rezeption

Praxis Dr. med. Tiemo Jochem

Gerberplatz 4, 87700 Memmingen

Zweigpraxis:
Alpenweg 6, 87746 Erkheim

Telefon: 08331 2611 | Fax: 08331 2654

» Anfahrt | » Impressum